Die 6 besten Vollformat-Objektive für die Immobilienfotografie: (Guide & Reviews 2022)

  Bestes Vollformat-Objektiv für die Immobilienfotografie

Heute werden wir uns mit einer Frage befassen, die ich ständig höre: Was ist das beste Vollformatobjektiv für die Immobilienfotografie?

Es gibt also viele gute Optionen für Objektive für die Immobilienfotografie.

Welches ist das Richtige für Sie?



Ich bin seit ungefähr neun Jahren in der Immobilienfotografie tätig und fotografiere über 1000 Angebote pro Jahr.

Ich habe also viel Zeit mit diesen Objektiven verbracht und sie aus Sicht der Immobilienfotografie ziemlich gut kennengelernt.

Fahren wir ein:

Inhaltsverzeichnis

1 Welches ist das beste Vollformat-Objektiv für die Immobilienfotografie?

1.1 Sigma 14-24mm f/2.8: (Bestes Ultraweitwinkel-Vollformatobjektiv für die Immobilienfotografie)

1.2 Tamron 15-30 f2.8: (Bestes Ultraweitwinkel-Vollformatobjektiv für Immobilienvideos)

1.3 Sony 16-35 mm f/4: (Bestes Vollformat-Objektiv von Sony für die Immobilienfotografie)

1.4 Sony 24mm F1.4: (Bestes Sony Prime-Vollformatobjektiv für die Immobilienfotografie)

1.5 Sigma 20mm f1.4: (Bestes APS-C-Vollformatobjektiv für Immobilienfotografie)

1.6 Sigma 12-24mm f4: (Bestes Canon Vollformatobjektiv für die Immobilienfotografie)

1.7 Welche Linse verwenden Immobilienmakler, um Räume größer erscheinen zu lassen?

1.8 Benötigen Sie eine Vollformatkamera für die Immobilienfotografie?

1.9 Welches Objektiv verwenden die meisten Immobilienfotografen?

Welches ist das beste Vollformat-Objektiv für die Immobilienfotografie?

Hier sind meine empfohlenen Top 6 der besten Vollformat-Objektive für die Immobilienfotografie:

Sigma 14-24 mm f/2.8: (Am besten Ultra-Weitwinkel-Vollformat Objektiv für die Immobilienfotografie )

Es ist ein Vollformat-Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv, das derzeit nur für spiegellose und E-Mount-Kameras von Sony geeignet ist.

Ich liebe seine relativ kompakte Größe.

Dieses Objektiv hat verschiedene und aufregende Immobilien, Landschaftsfotografie, Innenaufnahmen und Astrofotografie eröffnet.

Es ist wirklich vielseitig und richtig für Vollformat-Shooter gedacht.

Die Verarbeitungsqualität, ich liebe die Art und Weise, wie dieses Objektiv aussieht und sich handhabt.

Es ist eine schöne Größe und ein schönes Gewicht, um diese Zahl auf etwa 800 Gramm zu bringen.

Der Körper des Objektivs ist eine Mischung aus Metall und Kunststoff und fühlt sich gut und solide an.

Als nächstes wird der Ring formuliert, der sich perfekt glatt neigt, ohne jegliche Klebrigkeit oder Unebenheit.

Dann wurde der Fokusring wieder mobilisiert und drehte sich erstaunlich leichtgängig.

Und der Fokusmotor des Objektivs reagiert sehr gut, wenn er ihn benutzt.

Das Objektiv verfügt über einen hervorragenden, genauen, leisen und durchschnittlich schnellen Autofokusmotor.

Das Objektiv hat eine eingebaute Gegenlichtblende, die er nicht abnehmen kann.

Und leider können Sie herkömmliche Filter nicht mit einem Objektiv verwenden.

Aber es kommt mit einer schönen Kappe, die perfekt passt.

Es hat keine Bildstabilisierung.

Insgesamt perfekte professionelle Verarbeitungsqualität hier für eine Optik dieses Typs.

Wichtiger ist natürlich die Bildqualität.

Es ist unglaublich beeindruckend zu würdigen, womit wir es hier zu tun haben.

Das Objektiv bleibt in der Mitte, direkt ab F 2,8, und den Ecken Ihrer Bilder unglaublich scharf.

Insgesamt habe ich dieses Kameraobjektiv geliebt.

Und die Nutzung war in allen Leistungsbereichen eine große Freude; es dekomprimiert von seiner Vielseitigkeit.

Es ist relativ kompakt und freundlich, Qualität und entscheidend zu bauen.

Es ist eine unglaublich brillante optische Leistung, die meiner Meinung nach bei einem solchen Weitwinkelobjektiv unerlässlich ist.

Es ist praktisch das schärfste Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv, das ich je probiert habe, und eines der unterhaltsamsten und wertvollsten.

Es ist mein Lieblings-Ultraweitwinkelobjektiv, das ich je getestet habe.

  Sigma 14-24mm f/2.8: (Bestes Ultraweitwinkel-Vollformatobjektiv für die Immobilienfotografie)

Vorteile
  • Leichter und kompakter.
  • Solide Bauqualität.
  • Der schärfste Ultra-Weitwinkel-Zoom
  • Unglaublich scharfe optische Leistung.
  • Ultraweites Sichtfeld.
  • Schneller, präziser und leiser Autofokus.
  • Hervorragende helle Blende.
  • Beeindruckende Bildqualität.
  • Staub- und Spritzwasserschutz.
Nachteile
  • Irgendeine Vignette.
  • Tonnenverzerrung.
Auf Amazon ansehen

Tamron 15-30 f2.8: (Am besten Ultra-Weitwinkel-Vollformat Objektiv für Immobilienvideografie)

Dies ist ein Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv für Vollformatkameras.

Was ist eine spannende Formel, eine lichtstarke Offenblende von F 2,8?

Ein extrem weitwinkliger 15-Millimeter- und Bildstabilisator kombiniert, um ein einzigartiges und potenziell aufregendes Objektiv zu ergeben.

Es hilft, größere Räume aufzunehmen, unaufregenden Szenen eine dramatisch neue Perspektive zu geben oder in Innenräumen oder an engen Stellen zu fotografieren.

Das Objektiv zoomt auch auf 30 Millimeter, was Ihnen eine hervorragende Flexibilität beim Arbeiten bietet.

Sie können dieses Objektiv auch an einer APS-C-Kamera anbringen, wenn Sie möchten.

Der Zoombereich ist jedoch weit weniger attraktiv und deckt einen Weitwinkel bis zur Standardbrennweite ab.

Die große maximale Blendenöffnung von F 2,8 lässt ziemlich viel Licht herein und erleichtert das Fotografieren in Innenräumen oder bei dunkleren Bedingungen.

F 2,8 kann Ihnen auch deutlicher unscharfe Hintergründe und Bildstabilisierung bieten.

Tamron nennt VC eine wünschenswerte Funktion, die Ihnen hilft, die schärfsten Standbilder zu erhalten.

Dieses Objektiv ist ein sicherer Anwärter auf das klobigste Weitwinkelobjektiv der Welt.

Es ist massiv und wiegt über ein Kilo oder 2,5 Pfund.

Dieses Objektiv bedeutet ernsthafte Geschäfte.

Es dreht sich schwer und nicht sehr glatt.

Leider können Sie an der Vorderseite dieses Objektivs keine Filter anbringen.

Es wird jedoch mit einem entzückenden Objektivdeckel geliefert, der bequem und sicher an der Vorderseite anliegt.

Der Fokusschwenk des Objektivs ist viel besser als das Zoomen.

Das Objektiv verfügt über eine permanente manuelle Fokussierung, sodass Sie das Ding jederzeit drehen können.

Der Ultraschall-Autofokusmotor ist blitzschnell, präzise und leise.

Wir bekommen auch eine Dichtung für einige Wetterabdichtungszeiten mit Metallobjektivhalterungen, um professionelle Fotografen glücklich zu machen.

Die Verarbeitungsqualität des Objektivs ist ausgezeichnet, obwohl das Zoomen steif ist.

Es ist ein kräftiges Stück Kit.

Und die alles entscheidende Bildqualität, ein Ultraweitwinkelobjektiv muss von Ecke zu Ecke scharf sein.

Wir haben eine fantastische Schärfe und Kontrast in der Mitte des Bildes gesehen.

Zoomen wir 30 Millimeter hinein, ist die Bildqualität ab F 2,8 in der Mitte sehr scharf und druckvoll.

Insgesamt fallen Verzerrungen und Vignettierung auf.

Aber das ist eine überdurchschnittliche Leistung für das erste Ultraweitwinkelobjektiv.

Die nähere Bildqualität ist ziemlich scharf, die Dinge sehen viel vollendeter aus, wenn er mit einem makellosen und druckvollen Bild auf die Erde tritt.

Insgesamt schlägt sich dieses schwergewichtige Kameraobjektiv sehr stark in der Bildqualität.

Von echten optischen Problemen kann keine Rede sein.

Es ist mit 15 Millimetern sehr scharf, selbst bei offener Blende bei F 2,8 als Canon-Benutzer.

Angenommen, ich wäre auf der Suche nach einem neuen Ultraweitwinkelobjektiv für meine Vollformatkamera.

Dies ist zweifellos das beste Vollformatobjektiv für Immobilienfotografie oder Videoarbeiten.

Es macht großen Spaß und die fantastischen Bilder sprechen für sich.

Hier hat Tamron ganze Arbeit geleistet.

Und für Besitzer von Vollformatkameras ist dieses Objektiv sicherlich sehr zu empfehlen.

  Tamron 15-30 f2.8: (Bestes Ultraweitwinkel-Vollformatobjektiv für Immobilienvideos)

Vorteile
  • Scharfes Objektiv,
  • Hervorragende, lichtstarke f/2.8 Blende.
  • Optische Stabilisierung.
  • Fluorbeschichtung und Allwetter-Konstruktion.
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Nachteile
  • Schwer.
  • Etwas Tonnenverzerrung.
Auf Amazon ansehen

Sony 16-35 mm f/4: (Bestes Vollformat-Objektiv von Sony für die Immobilienfotografie)

Dies ist ein Ultraweitwinkel-Zoomobjektiv für die spiegellosen Vollformatkameras von Sony.

Ein Klassiker ist ein ambitionierter Zoombereich für ein Ultraweitwinkelobjektiv.

Sie machen es flexibel und nützlich für Immobilienfotografen, Landschaftsfotografen und Fotojournalisten.

Bei Verwendung an einer APSC-Kamera sind 16 bis 35 Millimeter nur ein normaler Weitwinkel-Zoombereich.

Es arbeitet geräuschlos, und Sie werden sehen, dass es einen schönen Unterschied macht, indem es Ihnen hilft, flüssigeres Videomaterial und schärfere Standbilder zu erhalten.

Es besteht aus massivem Metall und wiegt ein halbes Kilogramm.

Der Zoomring dreht absolut sanft und präzise das Fokusdetail.

Insgesamt ist es etwas größer und schwerer, als man es von einem Weitwinkelobjektiv einer spiegellosen Kamera erwarten würde.

Die Verarbeitungsqualität ist perfekt.

Wenn Sie Videoarbeiten machen möchten, helfen Ihnen die konstante maximale Blende, die stufenlose Bildstabilisierung beim Zoomen und der hervorragende Autofokus.

Die Bildqualität ist in der Bildmitte gestochen scharf, auch die Ecken sind hervorragend.

Das Objektiv ist also eine hervorragende Leistung.

Die Bildqualität aus der Nähe ist ausgezeichnet und scharf, auch von Zoom-in bis 35 Millimeter, und das Objektiv dreht sich vom Schakal in die Höhe.

Es ist sehr scharf, bis auf 35 Millimeter und F4.

Und seine Verarbeitungsqualität ist fantastisch, besonders für diejenigen, die Videoarbeiten machen.

Es hat ein hervorragendes Potenzial, daher ist es zu empfehlen.

  Sony 16-35 mm f/4: (Bestes Vollformat-Objektiv von Sony für die Immobilienfotografie)

Vorteile
  • Hervorragende Verarbeitungsqualität.
  • Es ist schnell und es ist leise.
  • Autofokus funktioniert super.
  • Ultraweitwinkelobjektiv.
  • Ziemlich scharf.
  • Tolle Brennweite.
  • Vielseitiges Objektiv.
  • Großartig für den Preis.
Nachteile
  • Fehlen von Tasten.
  • Etwas Vignettierung und Verzerrung.
Auf Amazon ansehen

Sony 24mm F1.4: (Bestes Sony Prime-Vollformatobjektiv für die Immobilienfotografie)

Das 24-Millimeter-G-Master von Sony ist ein leichtes, kompaktes Vollformatobjektiv.

Es wiegt knapp ein Pfund.

Der G Master ist feuchtigkeits- und staubresistent, hat aber keine Wetterversiegelung.

Das Objektiv hat eine minimale Fokussierentfernung von 79 Fuß auf der Halterung.

Und hat eine 11-Blatt-Blende, die bis F 16 schließen und bei F 1,4 weit öffnen kann.

Eine der Stärken des G-Masters liegt in seinen manuellen Steuerungsmöglichkeiten.

Das Objektiv verfügt über eine Fokushaltetaste, die auch für andere Funktionen programmiert werden kann.

Es verfügt über einen D-klickbaren Blendenring für sanfte Übergänge beim Aufnehmen von Videos in verschiedenen Lichtsituationen.

Wie bei allen G-Master-Objektiven ist der Autofokus im Fotomodus nahezu fehlerfrei.

Wenn Ihre Belichtung und Komposition stimmen, wird es verfehlen.

Der Autofokus funktioniert wie ein Zauber, und der Autofokusantrieb ist schnell, leistungsstark und im Video absolut geräuschlos.

Der Autofokus ist schnell, sogar bei F1.4.

Dies ist mein primäres Immobilienobjektiv und Weitwinkelobjektiv für professionelle Videoarbeiten für Kunden.

Es ist ein scharfes Objektiv für Videos und alle Blenden, sogar an einem Punkt für die Farben, die Sie herausziehen und posten können.

Sorgen Sie für einen unglaublich filmischen Film-Look.

Das 24-Millimeter-G-Master-Objektiv verwendet zwei Röntgenstrahlen oder extreme spirituelle Elemente, um die Klarheit und Schärfe zu erzeugen, die für G-Master-Objektive gleichbedeutend sind.

Es hat auch drei Elemente mit extra niedriger Dispersion.

Was dem Mangel an chromatischer Aberration des Objektivs und der Tatsache zuzuschreiben ist, dass es vom Standpunkt der Klarheit und Schärfe aus fast unmöglich ist, es zum Flackern zu bringen, ist eine großartige Sache.

Die Objektiv- und Weitwinkelfotografie, wie Immobilien, Gebäude und Landschaften, glänzen.

Seine 1,4-Fähigkeiten machen es zu einem fantastischen Objektiv für stilisierte und Umgebungsporträts.

Der Fokus funktioniert wie ein Traum.

Und die endgültigen Bilder sind genau dort scharf, wo Sie sie haben möchten.

Es verfügt über eine 11-Blatt-Blende, die ein perfekt rundes Bokeh und einen weichen, verträumten Hintergrund bei Außenaufnahmen erzeugt.

Die Lichter hinter Ihrem Motiv verstärken den Kontrast und die Schärfe des Brennpunkts Ihres Fotos.

Das ist der einzige Grund, warum ich dieses Objektiv mit einer Stärke von 1,4 gekauft habe, und das ist der Grund, warum ich es so sehr liebe.

Dies ist ein Kinderspiel, wenn Sie ein professioneller Immobilienfotograf oder -filmer sind, der spiegellose Kameras verwendet.

Der professionelle filmische Look, den dieses Objektiv im Video erzeugt, ist außergewöhnlich.

Und wenn Sie als Fotograf extreme Schärfentiefe und saubere, gestochen scharfe Bilder lieben, dann ist dieses Objektiv genau das Richtige für Sie.

Dies ist ein Muss in Ihrer Ausrüstung, wenn Sie ein Sony-Shooter sind und Festbrennweiten bevorzugen.

Und nachdem ich sechs Monate alles fotografiert habe, kann ich sagen, dass dies wahrscheinlich das beste und vielseitigste Objektiv ist, das ich je verwendet habe.

  Sony 24mm F1.4: (Bestes Sony Prime-Vollformatobjektiv für die Immobilienfotografie)

Vorteile
  • Low-Light-Biest.
  • Superleicht und kompakt.
  • Vielseitiges Objektiv.
  • Lichtstark, Blende f/1.4.
  • Staub-, Spritzwasser- und Fluorschutz.
Nachteile
  • Etwas Verzerrung.
Auf Amazon ansehen

Sigma 20 mm f1.4: (Am besten APS-C Vollformatobjektiv für Immobilienfotografie)

Ich schaue auf eine Kameralinse, die mein Herz höher schlagen ließ, als ich ihre Ankündigung hörte.

Die Firma Sigma hat alle überrascht, indem sie völlig aus heiterem Himmel eine neue Objektivversion herausgebracht hat.

Was verspricht, die gleichen einzigartigen Bilder zu liefern.

Diesmal jedoch in gestochen scharfer, professioneller Bildqualität, ganz zu schweigen von einer deutlich größeren Offenblende von F 1,4.

Dies ist das weiteste F 1,4-Objektiv, das jemals für Vollformatkameras entwickelt wurde, eine beeindruckende Leistung.

Allerdings fällt die Bildqualität aus, 20 Millimeter.

20 Millimeter Brennweite habe ich mir bei einer Vollformatkamera angewöhnt.

Es gibt Ihnen eine schöne Dosis gestreckter Ultraweitwinkel-Ecken, während Ihr Motiv weggedrückt wird.

Aber es ist bei weitem nicht so extrem wie 16 Millimeter oder noch breiter.

Es ist also ein subtilerer Ultraweitwinkel, der Ihrer Perspektive auf einer APS-C-Kamera eine interessante Note verleiht.

Es ist ein schönes Standard-Weitwinkelobjektiv, das sich perfekt für die Immobilienfotografie eignet.

Und natürlich kann diese äußerst beeindruckende maximale Blende von F 1,4 Tonnen von Licht für Nacht- oder Innenaufnahmen hereinlassen.

Und geben Ihnen einige ziemlich unscharfe Hintergründe, die für ein solches Weitwinkelobjektiv einzigartig sind.

Es ist ziemlich kräftig und exzellent und in hoher Qualität mit engen Toleranzen gebaut.

Das Objektiv kann keine Filter aufnehmen.

Der manuelle Fokusring ist groß und arbeitet sehr leichtgängig und präzise.

Er kann den Fokusring jederzeit drehen, unabhängig davon, ob Sie auf manuellen Fokus umgestellt haben oder nicht.

Das Autofokussystem arbeitet schneller als üblich für eines der Sigma-Art-Objektive und ist in meinen Tests leise.

Das Objektiv hat keinen Bildstabilisator.

Von der Bildmitte bis in die Ecken hinein sieht man Kontrast und Schärfe sehr gut.

Die Bildqualität ist gestochen scharf, direkt ab F 1,4, mit hervorragenden Kontrastwerten.

Am beeindruckendsten ist jedoch, dass wir weiterhin eine ziemlich gute Schärfe über den Bildecken mit minimaler chromatischer Aberration an kontrastierenden Rändern sehen.

Nun, das Sigma 20-Millimeter f 1,4 Art ist ein bahnbrechendes Objektiv.

Dieses Objektiv ist wirklich scharf.

Das Objektiv schützt einige moderate Panel-Verzerrungen.

Nichts zu horrend, aber dennoch bei F 1,4 auf manchen Bildern bemerkbar.

Wir sehen einige sehr dunkle Ecken, die Sie mit einer Bildbearbeitungssoftware aufhellen sollten.

Die Bildqualität aus der Nähe ist ziemlich scharf, aber mit einem Hauch von Farbe, die Ränder werden jedoch auf F2 reduziert, und die Bildqualität glänzt wieder.

Ein Ultraweitwinkelobjektiv muss bei hellem Licht gut funktionieren.

Da Sie in Ihren Bildern ziemlich oft helle Lichter einfangen werden.

Das Sigma 20mm f 1.4 art ist eine beachtliche Errungenschaft in der optischen Technik.

Es ist eine wunderbare Erfahrung, einfach ein 20-Millimeter-Objektiv mit einer Blende von 1,4 zu verwenden.

Das eignet sich für Immobilienfotografie und kreative Fotografie.

Selbst der anspruchsvollste professionelle Fotograf wird von seiner außergewöhnlichen Bildqualität begeistert sein.

Ich bin erstaunt, wie scharf und lustig diese Objektive sind.

Es ist also sehr zu empfehlen. In der Tat.

  Sigma 20 F1.4: (Bestes APS-C-Vollformatobjektiv für Immobilienfotografie)

Vorteile
  • Extrem scharf.
  • Weniger Verzerrung.
  • Außergewöhnliche Bildqualität.
  • Gute Kontrastwerte.
  • Extrem beeindruckende maximale Blendenöffnung von F1.4.
  • Am besten in Situationen mit wenig Licht.
  • Schneller, präziser und leiser Autofokus.
Nachteile
  • Schwer.
  • Hat keine Bildstabilisierung.
  • Ecken und Kanten abdunkeln.
Auf Amazon ansehen

Sigma 12-24mm f4: (Bestes Canon Vollformatobjektiv für die Immobilienfotografie)

12 mm ist der weiteste Winkel, was ein hilfreicher Fokusbereich ist.

Es ist ein fantastisches Sichtfeld.

Bei 12 Millimetern dreht sich alles um den Hintergrund.

Sie haben eine schöne maximale Blende von F 4 in allen Zoombereichen.

Das heißt, sie ließen sie eine einigermaßen gute Lichtmenge wissen.

Der Körper ist ausgezeichnet, wie Sie es von unserem Sigma-Art-Objektiv erwarten würden.

Aber es ist groß und schwer und bringt weit über ein Kilogramm auf die Waage.

Der Zoomring des Objektivs dreht sich sehr sanft, aber ziemlich schwer.

Es verfügt über einen großen Fokusring, der jederzeit gedreht werden kann und reibungslos und präzise arbeitet.

Der Autofokus-Mechanismus ist schnell und leise.

Es wird mit einem entzückenden Objektivdeckel geliefert, der bequem aufgeschoben werden kann.

Alles in allem ist die Verarbeitungsqualität ziemlich perfekt.

Bei einer Vollformatkamera ist die Bildqualität ausgezeichnet und in der Mitte des Bildes druckvoll.

Die Ecken passen gut mit einem Hauch von magentafarbenen Farbsäumen von oben nach unten auf f 5,6 für eine winzige Verbesserung in den Ecken.

Aber ein perfektes Bild hinten in der Mitte.

Und der Mangel an chromatischer Aberration ist bei diesen extrem weiten Winkeln lobenswert.

Ich hatte bei diesem Objektiv eine etwas schlechtere Vignettierung und Verzeichnung erwartet, also sollte Sigma hier zufrieden sein.

Auch bei F4 bleibt die Nahbildqualität hervorragend und scharf.

Es ist gut zu sehen, wie dieses extreme Weitwinkelobjektiv wirkt, wenn grelles Licht ins Bild irrt.

Es gibt fast keinen Kontrastverlust.

Das ist also großartig, von einem Objektiv dieses Typs zu sehen.

Mit unscharf werdenden Hintergründen hat diese Objektiv-Philosophie natürlich wenig zu tun.

Sie sehen dabei schön und glatt aus, was bei einem solchen Weitwinkelinstrument gut zu sehen ist.

Es ist ein scharfes Objektiv, besonders wenn die Blende gestoppt wird, und liefert Ihnen ausdrucksstarke, saubere Bilder.

Das Sigma-Objektiv kontrolliert die chromatische Aberration viel besser.

Zweifellos ist das Sigma-Objektiv viel besser bewertet und zu empfehlen.

  Sigma 12-24mm f4: (Bestes Canon Vollformatobjektiv für die Immobilienfotografie)

Vorteile
  • Solide Bauqualität.
  • Das beste Ultraweitwinkelobjektiv mit Zoomfunktion.
  • Extrem scharf.
  • Die Bildqualität ist hervorragend und druckvoll.
  • Weniger chromatische Aberration.
  • Eine gute Lichtmenge.
  • Angenehmes Bokeh.
  • Solide Kantenleistung.
Nachteile
  • Groß und schwer.
  • Etwas Tonnenverzerrung.
  • Abgedunkelte Ecken.
Auf Amazon ansehen

Welche Linse verwenden Immobilienmakler, um Räume größer wirken zu lassen?

Ich bin, wenn ich mit meiner Kamera fotografiere. Ich verwende gerne ein Objektiv mit a weiter Winkel Blickwinkel, weil es mir ermöglicht, ausgedehntere Bilder zu produzieren und mir ein besseres Gefühl für Tiefe gibt. Ich verwende ein Weitwinkelobjektiv, wenn ich mit meiner Kamera fotografiere. Wenn ich mit meiner Kamera fotografiere, bevorzuge ich ein Objektiv mit einem großen Sichtfeld, da es bei jeder Aufnahme mehr von der Szene einfängt. Außerdem erweckt es den Eindruck, dass kleinere Seiten deutlich größer sind, als sie sind. Wenn ich mich in eine der Ecken des Raums begebe und mit einem Objektiv fotografiere, das eine beträchtliche Tiefenschärfe hat, kann ich Bilder von beiden Wänden des Raums bekommen.

Benötigen Sie eine Vollformatkamera für die Immobilienfotografie?

Eine häufig gestellte Frage für Fotografen ist, ob sie eine Vollformatkamera verwenden müssen oder nicht. Die Antwort hängt davon ab, was Sie fotografieren und wer Ihre Kunden sind. Wenn Sie nur im Haus fotografieren, ist es möglich, dass jede Kamera ausreicht, solange sie eine gute Akkulaufzeit hat und mit schwachem Licht gut umgehen kann. Eine Vollformatkamera ist jedoch erforderlich, wenn Sie im Freien oder in offenen Räumen wie einem Bürogebäude oder einer Lagerhalle fotografieren möchten. Diese Art der Fotografie erfordert mehr Licht als in Innenräumen, daher muss Ihre Verschlusszeit (und ISO) kürzer sein; Der größere Sensor trägt dazu bei, dass Sie genug Licht in ein Bild ohne körniges Rauschen bekommen.

Welches Objektiv verwenden die meisten Immobilienfotografen?

Das Sigma 14-24 mm 1: 2,8 ist das meistgenutzte Objektiv von Immobilienfotografen. Der ultraweite Blickwinkel ermöglicht es Ihnen, enge Räume oder begrenzte Bereiche zu erfassen. Es eignet sich auch hervorragend für die Aufnahme von Architektur in städtischen Gebieten, in denen Gebäude oft eng beieinander stehen. Es hat eine große Blendenöffnung, wodurch es für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen geeignet ist und schöne flache Tiefenschärfeeffekte erzeugt, ohne Ihre Kameraeinstellungen anpassen zu müssen. Dieses Objektiv ist eines meiner Lieblingsobjektive, weil ich gerne Architekturfotos mache, und dieses Objektiv hilft mir dabei, dies mit Leichtigkeit zu tun! Jeder professionelle Fotograf braucht mindestens ein hochwertiges Weitwinkelobjektiv in seinem Arsenal.

FAZIT:

Okay, Leute, das schließt alle Objektive ab, die wir heute in diesem Artikel besprechen werden.

Habt ihr Erfahrungen mit diesen Objektiven? Was denkst du über sie?

Welches ist das beste Vollformat-Objektiv für die Immobilienfotografie?

Bitte hinterlassen Sie unten Ihre Gedanken und Kommentare.