Edelstahlsorten und -typen

Edelstahlqualitätsnummern kennzeichnen die Qualität, Haltbarkeit und Temperaturbeständigkeit. Die mit verknüpften Nummern Edelstahlsorten und -typen Beziehen Sie sich auch auf die Menge an Chrom, Nickel, Eisen, Mangan, Titan usw., aus der die Sorte besteht. Zum Beispiel, Die Nummer 316 enthält 16% -18% Chrom und 11% -14% Nickel . Die Nummer 18/10 gibt das Zusammensetzungsverhältnis des Edelstahls an. Diese Zahlen beziehen sich auf die prozentualen Anteile von Chrom und Nickel von 18% und 10% . Edelstahl wird verwendet, wenn Korrosion und / oder Oxidation möglich ist. Ein Minimum von 12% Chrom verringert die Oxidations- und Korrosionsbeständigkeit des Stahls. Stahl und die darin enthaltenen Eisenlegierungen haben mindestens 12% Chrom für die Korrosionsbeständigkeit und werden daher als „rostfreier Stahl“ bezeichnet. HINWEIS: Edelstahl 304 ist am häufigsten. Der Hauptbestandteil von Edelstahl ist Eisen, Chrom und Nickel.

Edelstahlsorten und -typen Edelstahlsorten und -typen


Edelstahlsorten erklärt



Edelstahltypen

Edelstahl 300 Serie: Austenitische Chrom-Nickel-Legierungen

Edelstahlsorte / Typ 301:
Sehr duktil für geformte Produkte und härtet während des mechanischen Prozesses schnell aus.
- Hat eine bessere Verschleißfestigkeit und Ermüdungsfestigkeit als Typ 304.

Edelstahlsorte / Typ 303:
Freie Bearbeitungsversion vom Typ 304.
-Hat die Zugabe von Schwefel und Phosphor.

Edelstahlsorte / Typ 304:
Die gebräuchlichste austenitische Sorte, die 8% Nickel und 18% Chrom enthält.
-Verwendet für chemische Verarbeitungsgeräte, Lebensmittelindustrie und Getränkeindustrie.

Edelstahlsorte / Typ 316:
Enthält 11% bis 14% Nickel und 16% bis 18% Chrom.
- Außerdem wurde dem Nickel und Chrom des 304 Molybdän zugesetzt, und das Molybdän wird zur Kontrolle des „Grubenangriffs“ verwendet.
-Verwendet in der chemischen Verarbeitung, der Zellstoff- und Papierindustrie, für die Lebensmittel- und Getränkeverarbeitung.

Edelstahlsorte / Typ 317:
Enthält einen höheren Anteil an Molybdän als 316 für Umgebungen mit hoher Korrosion.
- Muss mindestens 3% Molybdän haben.
-Es wird hauptsächlich in Stapeln verwendet, die Gaswäscher enthalten.

Edelstahlsorte / Typ 321 und 347:
Entwickelt für Korrosionsbeständigkeit bei wiederholter Exposition gegenüber Temperaturen über 800 Grad Fahrenheit.
-321 wird durch Zugabe von Titan hergestellt.
-347 wird durch Zugabe von Tantal und Columbium hergestellt.
Die Typen -321 und 347 werden hauptsächlich in der Luftfahrtindustrie eingesetzt.

Arten von Edelstahl TABELLE Arten von Edelstahl TABELLE

Edelstahl 400 Serie: Ferritische und martensitische Chromlegierungen

Edelstahlsorte / Typ 405:
Verringern Sie die Chrommenge und fügen Sie Aluminium hinzu.
- Verhindert das Aushärten beim Abkühlen von hohen Temperaturen.
-Anwendung umfasst Wärmetauscher.

Edelstahlsorte / Typ 409:
Niedrigster Chromgehalt aller rostfreien Stähle.
- Ursprünglich für Schalldämpfer ausgelegt.
-Verwendet für Außenteile in nicht kritischen korrosiven Umgebungen.

Edelstahlsorte / Typ 410:
Hat die martensitische Grundqualität und enthält den niedrigsten Legierungsgehalt.
- Allgemeiner und wärmebehandelbarer Edelstahl.
-Verwendet, wenn die Korrosion nicht schwerwiegend ist.
-Anwendungen umfassen beanspruchte Teile, die Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit benötigen.

Edelstahlsorte / Typ 410S:
Enthält eine geringere Kohlenstoffmenge als Typ 410.
- Verbesserte Schweißbarkeit, aber geringere Härtbarkeit.
-Ein allgemeiner korrosions- und hitzebeständiger Chromstahl.

Edelstahlsorte / Typ 414:
Hat 2% Nickel für verbesserte Korrosionsbeständigkeit hinzugefügt.
-Anwendungen umfassen verschiedene Federn und Küchenbesteck.

Edelstahlsorte / Typ 416:
Hat Phosphor und Schwefel hinzugefügt, um die Bearbeitbarkeit zu verbessern.
-Anwendungen umfassen Schrauben und Maschinenteile.

Edelstahlsorte / Typ 420:
Hat mehr Kohlenstoff, um die mechanischen Eigenschaften zu verbessern.
-Anwendungen umfassen medizinische und chirurgische Instrumente.

Edelstahlsorte / Typ 430:
Eine ferritische Grundqualität mit geringerer Korrosionsbeständigkeit als 304.
-430 hat eine hohe Beständigkeit gegen Ätzmittel.

Edelstahlsorte / Typ 431:
Hat Chrom für eine bessere Korrosionsbeständigkeit erhöht.
-Anwendungen für hochfeste Teile (Ventile und Pumpen).

Edelstahlsorte / Typ 434:
Hat Molybdän hinzugefügt, um die Korrosionsbeständigkeit zu verbessern.
-Anwendungen umfassen Verkleidungen für die Automobilindustrie und Metallbefestigungen.

Edelstahlsorte / Typ 436:
Typ 436 enthält Columbium für eine bessere Korrosion und Hitzebeständigkeit.
-Anwendungen umfassen tiefgezogene Teile.

Edelstahlsorte / Typ 440:
Mehr Chrom und Kohlenstoff hinzugefügt, um die Zähigkeit und Korrosionsbeständigkeit zu verbessern.
-Anwendungen umfassen verschiedene Instrumente.

Edelstahlsorte / Typ 442:
Hat mehr Chrom, um die Ablagerungsbeständigkeit zu verbessern.
-Anwendungen enthalten sind 'Wärme' -Teile für Öfen und Heizungen.

Edelstahlsorte / Typ 446:
Hat mehr Chrom eingeführt, um die Korrosion bei hohen Temperaturen zu verbessern.
-Best für Oxidationsbeständigkeit in einer schwefelhaltigen Atmosphäre.

Chemische und mechanische Eigenschaften von Edelstahl Chemische und mechanische Eigenschaften von Edelstahl

Edelstahl 600 Serie: Ursprünglich für proprietäre Legierungen entwickelt. (Keine SAE-Noten mehr angegeben)

Edelstahlsorte / Typ 601 bis 604:
Martensitische niedriglegierte Stähle.

Edelstahlsorte / Typ 610 bis 613:
Martensitische sekundärhärtende Stähle.

Edelstahlsorte / Typ 614 bis 619:
Martensitische Chromstähle.

Edelstahlsorte / Typ 630:
Der häufigste PH-Edelstahl = bekannt als 17-4
-17% Chrom und 4% Nickel.

Edelstahlsorte / Typ 650 bis 653:
Austenitische Stähle durch Heiß- und Kaltumformung verstärkt.

Edelstahlsorte / Typ 660 bis 665:
Austenitische Superlegierungen = Alle Qualitäten außer der Legierung 661 werden durch Ausfällung in der zweiten Phase verstärkt.

Edelstahlsorten - Typenübersicht Edelstahlsorten - Typenübersicht

Typen aus Kohlenstoff und legiertem Stahl

Kohlenstoffstähle und legierte Stähle werden mit einer vierstelligen Nummer bezeichnet.
-Die erste Ziffer gibt das Hauptlegierungselement an.
-Die zweite Ziffer gibt das sekundäre Legierungselement an.
-Die letzten beiden Ziffern geben die Kohlenstoffmenge in Hundertstel Gewichtsprozent an.

SAE-Bezeichnung und Typ
1XXX = Kohlenstoffstähle
2XXX = Nickelstähle
3XXX = Nickel-Chrom-Stähle
4XXX = Molybdänstähle
5XXX = Chromstähle
6XXX = Chrom-Vanadium-Stähle
7XXX = Wolframstähle
8XXX = Nickel-Chrom-Molybdän-Stähle
9XXX = Silizium-Mangan-Stähle

Haben Sie weitere Fragen zu Edelstahltypen und -qualitäten? Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar und wir werden Ihre Fragen beantworten.